Skip to main content

Welche Apps gibt es für Sportuhren?

Das Angebot an Fitness-Apps ist vergleichbar mit dem Angebot an Sportuhren: Es gibt unzählige. Und für jeden Sportler die passende, genau auf seine Bedürfnisse eingestellt. Via Bluetooth lassen sich die Daten von der Sportuhr aufs Smartphone und somit auf die App übertragen. Die Fitness-Programme verwalten Trainingspläne, stellen die tägliche Kalorienbilanz auf, geben Anleitungen zu Fitness-Übungen und dokumentieren die Trainingsfortschritte. Zu beachten ist allerdings, dass nicht jede App mit jeder Uhr kompatibel ist oder problemlos alle Daten synchronisiert.

Zu den beliebtesten Apps für Sportler zählt derzeit Runtastic. Ursprünglich für Läufer konzipiert, wurde die App inzwischen vielfach variiert. Es gibt eine App für Radfahrer an und Apps für verschiedene  Krafttraining-Programme, die beim gezielten Muskelaufbau helfen, etwa in den Beinen, im Bauch oder im Po. Die Lite-Version der Apps sind jeweils kostenlos, sie sind für alle gängigen Betriebssysteme wie iOS, Android und Windows Phone verfügbar. Runtastic sammelt Daten wie etwa die zurückgelegte Distanz, umgesetzte Energie, gelaufene Geschwindigkeit und mehr, um diese dann statistisch aufzuarbeiten. Zudem können mit der Software auch Trainingspläne erstellt werden.

Alle, denen es beim Laufen oder Radfahren vor allem um die Planung der Trainingsstrecke geht, sollten sich Endomondo näher anschauen. Übersichtlich werden in dieser App auf den Standort des Nutzers zugeschnittene, lokale Strecken vorgestellt. Entscheidet man sich für die Pro-Version, werden zusätzliche Funktionen wie Kalorienziel und Intervall-Programme freigeschaltet.

Viele Hersteller von Sport- oder Fitnessuhren bieten spezielle Apps an, die nur in Kombination mit den entsprechenden Uhren funktionieren. So bekommen Sportler beispielsweise vom GPS-Profi Garmin gleich eine passende App präsentiert: Garmin Connect. Sie synchronisiert alle Trainingsdaten vom jeweiligen Wearable. Zusätzliche Daten wie Schrittzahl, Schlafdauer, verbrannte und aufgenommene Kalorien werden ebenfalls gesammelt. Auch die Hersteller Jawbone und Fitbit haben eigens für ihre Produkte passende Apps entwickelt.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *